Bestattungsarten

Es gibt verschiedene Arten einer Bestattung, wie die Erd- und Feuerbestattung. Lesen Sie hier, welche Bestattungsarten bei uns möglich sind und alles Wissenswerte dazu.

Erdbestattung

Die Erdbestattung kann im Einzelgrab, im Familiengrab oder in der Gruft am gewünschten Friedhof erfolgen. Um eine Grabstätte zu erhalten, müssen Sie sich an die zuständige Friedhofsverwaltung wenden.

Feuerbestattung

Eine Feuerbestattung erfolgt immer in einem Krematorium. Der Verstorbene wird in einem Sarg verbrannt und im Krematorium einzeln verbrannt.

Um jede Verwechslung auszuschließen, liegt dem Leichnam während der Verbrennung ein Schamottestein bei. Dieser ist feuerfest und mit einer Einäscherungsnummer versehen, sodass die Asche im Nachhinein zweifelsfrei zugeordnet werden kann.

Der Schamottestein kommt gemeinsam mit der Asche in die Urne, die im Anschluss versiegelt wird. Doch auch auf der Aschekapsel werden die Einäscherungsnummer sowie der Name, das Geburts- und Sterbedatum des Toten eingestanzt, sodass eine Verwechslung letztlich ausgeschlossen werden kann.

Diese Aschekapsel wird dann in eine Überurne eingesetzt. Urnen können auf einem Friedhof, einem Urnenhain, oder mit Genehmigung der Gemeinde zuhause aufbewahrt werden.

Baum- bzw. Waldbestattung

Bei einer Baumbestattung ist die Feuerbestattung Voraussetzung. Die Asche Verstorbener wird nach der Kremation in einer biologisch abbaubaren Urne verwahrt. Diese wird an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt.

Urnenfriedhof Zirbitzruh

Aus Asche/Haare zum Edelstein

Mit besonderen Verfahren kann aus der Asche oder aus den Haaren des Verstorbenen ein Edelstein geschaffen werden. Die Hinterbliebenen können den Edelstein dann zum Beispiel in ein Schmuckstück als Erinnerung einarbeiten lassen.

Mevisto

© Baumgartner Tischlerwerkstatt GmbH 2022 | Impressum | Datenschutz